Archiv der Kategorie: Leichtathletik

Saisonauftakt UBS Kids-Cup

Am Samstag, dem 24.04.2021 organisierte der TV Welschenrohr wieder einen UBS-Kids-Cup. Auf dem Programm standen ein 60m-Lauf, Weitsprung und Ballwurf. Bei schönstem Wetter traten 130 Kinder in 18 verschiedenen Kategorien gegeneinander an. 60 Kinder starteten für den heimischen TV Welschenrohr. 70 weitere Nachwuchsathletinnen und –athleten waren aus den verschiedensten Richtung des Kantons angereist.

Der Wettkampf war gut organisiert und der Ablauf funktionierte reibungslos. Wegen der aktuellen Corona-Situation fand der Wettkampf ohne Zuschauer statt. Es galten die gängigen Schutzmassnahmen wie Abstandsregeln und Hygienemassnahmen. Ausserdem mussten alle Betreuer und Begleitpersonen ihre Kontaktdaten angeben. Um eine Durchmischung aller Athleten zu verhindern, wurde ein spezieller Zeitplan festgelegt. Am Vormittag starteten alle Kinder des TV Welschenrohr, um 12 Uhr waren externe Vereine an der Reihe und um 13 Uhr hatten die 30 Athleten des LZ Thierstein die Gelegenheit ihren Wettkampf zu absolvieren. Auf eine Rangverkündigung wurde aufgrund der aktuellen Lage verzichtet.

Es gab an diesem Tag viele gute Leistungen und lachende Gesichter. Zwei Fotografen waren unterwegs um die verschiedenen Sportmomente festzuhalten. Ihre Fotos wird man auf der offiziellen UBS-Kids-Cup-Seite bestaunen können (www.ubs-kidscup.ch).

Bericht: Hansruedi Mägli

UBS Kids-Cup Team Event

Am vergangenen Sonntag starteten 5 Teams des TV Welschenrohrs am UBS Kids Cup Team Event in Oberdorf (BL).
Für die U16er Mixed Mannschaft gestaltete sich die Ausgangslage schwierig, da die Konkurrenz sehr stark war. Es resultierte der 8. Schlussrang.
Etwas mehr Wettkampfglück hatte die U14er Mixed Mannschaft, welche für Ihre Tagesleistung mit der Bronzemedaille belohnt wurde und somit die Qualifikation für den Regionalfinal im März 2020 schafften.

TVW4 U12 mixed (2.Rang)

Am Nachmittag reisen zwei U12er und ein U10er Team ins Waldenburgertal. Die Welschenrohrer kämpfen mit viel Herzblut und sammelten in den verschiedenen Disziplinen möglichst wenig Rangpunkte. Bei den U12er Mixed kämpfen sich die 3. Mannschaft auf den hervorragenden 6. Rang.
Noch etwas besser lief es für die 4. Mannschaft. Sie wurden nur sehr knapp von einem Team geschlagen und sicherten sich die verdiente Silbermedaille. Auch die Jüngsten unserer Nachwuchssportler zeigten hervorragende Leistungen und konnten sich am Abend ebenfalls Silber umhängen lassen.

TVW5 U10 (2. Platz)

Somit haben sich insgesamt 3 Mannschaften für den Regionalfinal vom 15. März 2020 in Aarau qualifiziert.

Vielen Dank an alle Trainer, Betreuer, Eltern und Fans für die Vorbereitung, das Mitfiebern und die tolle Unterstützung!
(Bericht: Lisa Lisser)

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist TV-W-3-U12-6.-Rang-1-1024x498.jpg.
TVW3 U12 (6.Rang)

TVW1 U16 Mixed (8.Rang)
TVW2 U14 Mixed (3.Rang)

Solothurner Talentnight 2019

Tolle Leistungen des TVW-Nachwuchses an den Schweizer Finals 2019

Am Freitag, 15. November lud der Solothurner Kantonalverband (KLAV) den Leichtathletik Nachwuchs, welcher den Kanton Solothurn an einem Schweizer Final vertreten konnte, ein. Insgesamt wurden 19 Athletinnen und Athleten aus verschiedenen Vereinen begrüsst.
Der TV Welschenrohr stellte mit 9 Sportlerinnen und Sportler die meisten Talente! Namentlich sind dies Fluri Salome (UBS Kids Cup), Schmid Elise (Mille Gruyere), Erdin Andrin (3. Rang UBS Kids Cup, Swiss Athletic Sprint und Mille Gruyere), Lisser Lorena (UBS Kids Cup und Mille Gruyere), Erdin Celine (Mille Gruyere), Glatzfelder Kai (3. Rang UBS Kids Cup und Swiss Athletics Sprint) Müller Nora (UBs Kids Cup und Swiss Athletic Sprint), Brunner Nicola (Swiss Athletic Sprint) und Studer Noelle (3. Rang UBS Kids Cup und Swiss Athetic Sprint)

Dies zeugt von einer sehr guten und nachhaltigen Nachwuchsarbeit. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zu diesen Erfolgen beitragen, vor allem aber an den Coach Häusu für Deinen unermüdlichen Einsatz für Jung und Alt im Sinne des Sports!
(Bericht: Lisa Lisser)

Langenthaler Stadtlauf 2019

Andrin Erdin an der Spitze des Feldes

Mit einer 20-köpfigen, altersdurchmischten Gruppe reiste die Leichtathletik-Abteilung am
9. November an den Langenthaler Stadtlauf.
Auch die Teilnahme an diesem Wettkampf ist bereits zu einer Tradition geworden, die seit vielen Jahren aufrecht erhalten wird.
Besonders erfreulich ist, dass diesem Jahr viele gute Leistungen erbracht wurden.
Andrea Fink erreichte in ihrer Kategorie über 5km den 5. Rang, ebenso wie Céline Erdin bei den Teenies Mädchen und Joel Rescalli bei den Piccolo Knaben jeweils über 1.25km.
Knapp das Podest verpasst hatte Sophia Collioud mit ihrem 4.Rang bei den FU18 über 5km.
Andrin Erdin lief in seiner Kategorie Kids (1.25km) aufs Podest und erreichte den guten 3.Platz!
Dann gab es noch zwei Siege zu bejubeln. Lisa Schneeberger und Iris Lauper erreichten in der Kategorie Sportlerinnen W20/W30 über 6km je den ersten Platz in ihrer Alterskategorie.
Herzliche Gratulation allen Läuferinnen und Läufern zu ihren Leistungen, insbesondere auch jenen, welche es nicht in die Top 5 geschafft haben.

Die Resultate aller TVW-Athletinnnen und Athleten finden sich unter folgendem Link. (unter erweiterte Suche: Team: TV Welschenrohr eingeben)

Céline Erdin (5.Rang)

Dominik Büttler
Andrea Fink (5. Rang)
Lisa Schneeberger (1.Rang)
Iris Lauper (1.Rang)

Erfolgreicher Saisonstart für den TVW in Sélestat (FR)

Iris, Seraina, Alicia, Janina, Lisa, André und Andrea (vl.)

Nach zwei Wochen Trainingspause (wobei sich herausstellte, dass das Wort „Pause“ durchaus verschieden aufgefasst werden kann), reiste am Sonntagmorgen um 6 Uhr in der Früh eine acht-köpfige Delegation des Vereins nach Sélestat (FR).
Der Ausflug ins Elsass hat sich in unserem Verein bereits als Traditionsanlass etabliert, so reisen wir doch schon seit vielen Jahren nach Sélestat um, die abwechslungreichen und schnellen 5- und 10km Rennen zu bestreiten.

Als Erstes fand der Start des 10km-Laufs statt.
André Nussbaumer kam als 19. Mann mit einer Zeit von 34.49 ins Ziel.
Als Overall sechste Frau erreichte Lisa Schneeberger nach 39.18 min die Ziellinie.
Kurze Zeit später folgte Iris Lauper mit 42.43 und Andrea Fink mit 43.49.
Alle Vier waren sehr zufrieden mit ihrer Leistung!
Es folgte der 5km Lauf.
Sophia Collioud kam nach 21.08 min ins Ziel, gefolgt von Anina Lisser (25.01), Alicia Lisser (26.55) und Seraina Jäggi (29.19).


Ein weiteres Highlight dieses Tages war der spontane Besuch des Städtchens Riquewihr, nähe Colmar, dessen Häuser aus dem 16.Jh erhalten geblieben sind und der Stadt einen besonderen Charm verleihen.

Start 5km
Riquewihr

Riquewihr

Erfolgreiche Teams am Quer durch Solothurn

Am Freitag 6. September fand in der Solothurner Altstadt zum 48. Mal das Quer durch Solothurn statt. Der TV Welschenrohr war mit stolzen 9 Teams angereist, und dabei in fast allen Kategorien vertreten. Es konnten insgesamt sieben Podestplätze bejubelt werden, wobei drei davon Siege waren. Herzliche Gratulation für eure hervorragenden Leistungen

Kategorie K (Jg. 2010 und jünger): 1. Rang TVW1, 8. Rang TVW 2
Kategorie H (Schülerinnen Jg. 2008/09): 6. Platz
Kategorie G (Schüler Jg. 2008/09): 1.Platz
Kategorie F (Schülerinnen Jg. 2006/07): 3. Platz
Kategorie E (Schüler Jg. 2006/07): 2. Platz
Kategorie D (weibl. Jugend 2002-05): 3. Platz
Kategorie C (männl. Jugend 2002-05): 1. Platz
Kategorie B (Frauen): 3. Platz

Die Rangliste findet sich unter folgenden Link

weibl. Jugend
Schülerinnen D
Schüler E
Frauen
Schüler E
männl. Jugend

Trainingslager Willisau 2019

Bereits zum 14. Mal in Folge fand 2019 in der ersten Sommerferienwoche das Leichtathletik-Trainingslager in Willisau statt.
Circa 45 motivierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene verbrachten gemeinsam eine Woche auf den grosszügigen Sportanlagen, welche Willisau zu bieten hat.
Es wurden je zwei Trainings täglich absolviert, welche von einer sehr motivierten und engagierten Leiterschaft durchgeführt wurde.
Ein grosses Dankeschön an dieser Stelle an alle Leiterinnen und Leiter für euer Engagement zu Gunsten des Nachwuchses!
Zwar stand der Fokus auf dem Üben der Leichtathletikdisziplinen, jedoch kam auch der Spass nicht zu kurz.
Ein Highlight des Lagerprogramms war die Lagermeisterschaft, organisiert durch Lisa Lisser, wo die Kinder in altersdurchmischten Gruppen gegeneinander antraten. Für einmal stand nicht Ergeiz und Fleiss im Vordergrund, sondern die Kinder konnten erfahren, dass manchmal auch das Glück über Erfolg und Niederlage entscheiden kann.
Ein weiteres Highlight des Lagers waren definitiv die hervorragende Verpflegung durch die „Küchenmannschaft“. Herzlichen Dank an Patricia, Sabine und alle weiteren Helferinnen und Helfer für das feine Essen! Nicht nur die Kinder waren begeistert!
Unglaublich schnell war die Woche vorbei und es ging ans Putzen, Packen und schliesslich bereits wieder heimwärts.
Was bleibt sind beste Erinnerungen an ein geniales Lager mit motivierten Kindern, engagierten Leitern, viel Spass und Freude, gemeinsamem Leiden und Lachen und vielen unvergesslichen Momenten!
Danke an alle, die das möglich gemacht haben!


Hier gehts zu den Fotos

Sowie zum traditionellen Lagervideo:

Zweites Turnfestwochenende

Am zweiten Turnfestwochenende des eidg. Turnfestes in Aarau fand der Vereinswettkampf statt. Der STV Welschenrohr nahm am 20. Juni am dreiteiligen Vereinswettkampf der 2.Stärkenklasse teil.
Wir erreichten dort die Note 25.32, was ein solides Resultat ist, blieben damit aber leicht unter den Erwartungen.

In der Pendelstaffete, wo wir mit unglaublichen 34 Personen teilnahmen, erreichten wir die Note 8.41, was angesichts der grossen Anzahl von Läuferinnen und Läufern ein gutes Resultat ist!

Das Team Aerobic erreichte mit seinem Programm ebenfalls eine gute Note: 8.90.

Weniger gut lief es der Abteilung Korbball im Fachtest, wo sie lediglich ein 7.80 holen konnten.

In den Leichtathletikdisziplinen wurden gute bis sehr gute Leistungen erzielt. Einzelnen Athletinnen und Athleten gelang es sogar eine höhere Note als die Bestnote 10 zu holen. Damit konnten sie noch Punkte den anderen Vereinsteilnehmern zuschreiben.
Wurf: 8.25, Hochsprung: 8.34, Weitsprung: 9.10, 800m: 8.58

Im Grossen und Ganzen können wir auf jeden Fall stolz sein auf die erbrachten Leistungen!

Das eidgenössische Turnfest 2019 war für alle Vereinsteilnehmer/-innen ein riesen Erlebnis und wird uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben!