Archiv des Autors: Lisa Schneeberger

Wengi Berglauf 2018 (Jura Top Tour)

Am Freitag 4. Mai fand mit dem Wengiberglauf der zweite Berglauf der Jura Top Tour statt.
Vom TV Welschenrohr machten sich nicht weniger als 9 Läuferinnen und Läufern auf den Weg nach Matzendorf. In diesem Grüppchen befanden sich aber nicht nur Berglauf-Spezialisten, denn Bergläufe zu Beginn der Saison sind stets eine gute Gelegenheit, um die mentale Stärke unter Beweis zu stellen, da diese Wettkämpfe viel Durchhaltevermögen und Leidensfähigkeit erfordern.

Als erster Läufer vom TV Welschenrohr erreichte Dominik Büttler das Ziel bei der oberen Wengi. Die acht Kilometer lange Strecke mit einer Höhendifferenz von 445 Metern absolvierte er in einer Zeit von 39:37. Damit war er über 90 Sekunden schneller als im Vorjahr und erreichte overall den guten 9. Rang! Dahinter folgte Tony Uebelhart mit einer Zeit von 42:26. Auch er konnte sich im Vergleich zum Vorjahr steigern. Die harten Trainings scheinen sich also auszuzeichnen!
Als erste Läuferin erreichte Lisa Schneeberger das Ziel. Sie konnte die Abwesenheit etlicher Spitzenläuferinnen zu ihrem Vorteil nutzen und erkämpfte sich den ersten Rang in ihrer Kategorie F20. Dicht dahinter folgte Gisela Schneeberger, welche nur 30 Sekunden später die Ziellinie überquerte.

Beachtenswerte Leistungen erzielten auch die übrigen Vereinsmitglieder, sie erreichten das Ziel alle deutlich unter einer Stunde!

Jacqueline Uebelhart            46:37
Marcel Bünder                       47:41
Jürg Eggenschwiler                50:57
Frank Müller                           53:21
Tanja Schneeberger              53:36

Besten Dank an dieser Stelle der LG Matzendorf für die gute Organisation dieses Events und ein grosses Dankeschön an alle Zuschauer, welche die Läuferinnen und Läufer lautstark unterstützt haben!

Ranglisten UBS-Kids Cup und schnellste/r Thaler/in

Am 28. April hat der TV Welschenrohr, wie jedes Jahr, wieder einen UBS-Kids Cup durchgeführt. Dabei wurde ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Gegenüber dem vorherigen Jahr starteten über 60 Kinder mehr. Zahlreiche Helferinnen und Helfer des Turnvereins standen im Einsatz und bemühten sich um einen reibungslosen Ablauf. Grosses Dankeschön an dieser Stelle an die Helfer und die betreuenden Trainer sowie für die Unterstützung der zahlreich erschienenen Eltern!

Rangliste UBS-Kids Cup 2018

Rangliste schnellste/r Thaler/in 2018

 

UBS Kids-Cup und schnellste/r Thaler/in

Liebe Jugileiterinnen und Jugileiter, liebe LA-Trainerinnen und LA-Trainer

Wie schon in den letzten Jahren führt der TV Welschenrohr einen öffentlichen UBS Kidscup durch. Er findet dieses Mal am Samstag, den 28. April 2018, Start 13.00 Uhr, statt. Zeitplan
Im Anschluss an den Dreikampf werden in Finalläufen unter den im Thal wohnhaften Kindern der schnellste Thaler oder die schnellste Thalerin erkoren. Der Dreikampf ist aber für alle offen (also sind auch alle alle Gäuer herzlich Willkommen!). So erwarten wir zum Beispiel auch Athletinnen und Athleten aus dem befreundeten LZ Thierstein.

Wir führen eine Festwirtschaft.

Selbstverständlich ist auch in Welschenrohr eine Qualifikation für den Kantonalfinal in Biberist möglich.

Solltet ihr als Jugi kein Interesse haben, aber es besteht bei euch eine unabhängige LA-Riege, so bitten wir euch, diese Informationen entsprechend weiterzuleiten.

Anmelden kann man sich über die offizielle Homepage www.ubs-kidscup.ch oder direkt bei Hansruedi Maegli.

Es besteht auch die Möglichkeit einer Gruppenanmeldung. Wie ihr das Formular auf der UBS Kids Cup Seite findet, seht ihr hier: EventInfo

Hauptkontaktperson ist Hansruedi Maegli, Email, hansruedi.maegli@erivision.ch
Natel 079 353 24 06

Wir freuen uns, viele von euch in Welschenrohr begrüssen zu dürfen.

EventInfo  Zeitplan UBS Kids Cup 2018

Unsere Turnshow 2018

Am 09. Und 10. November 2018 öffnen wir wiederum unsere Türen zur traditionellen Turnshow welche unter dem Motto „Cirque de rosière“ stattfinden wird.

Man tritt ein in ein riesiges, buntes Zelt, wo verspielte, festliche Musik ertönt. Der Duft von frischem Popcorn steigt einem in die Nase und vermischt sich mit den herben Gerüchen von verschiedenen Tieren. Geschminkte Menschen lächeln einem mit schauspielerischer Übertriebenheit zu und verkaufen Zuckerwatten in dem schlendernden Strom von Menschen, welcher sich langsam und staunend in eine andere Welt begibt. In eine Welt, in welcher der trübe Alltag nur wenig Platz hat. Wer kennt sie nicht, die magische Atmosphäre, die man beim Betreten eines Zirkus erlebt? Es knistert förmlich in der Luft und alles dreht sich hier nur um eine einzige Sache, nämlich die Show.

In der diesjährigen Turnshow wollen wir die Gäste in die Welt der Dompteure, Clowns und Artisten entführen. Doch dabei geht es nicht nur darum, sich von der Show unterhalten zu lassen, sondern auch darum einen Einblick hinter die Kulissen zu erhalten. Hinter der überfröhlichen Maskerade der Zirkusleute während der Show, verbirgt sich ein ganz normaler und manchmal auch harter Alltag, bei dem es nicht immer etwas zu lachen gibt. Die Menschen haben wie alle Anderen ihre eigenen, persönlichen Probleme. Dann muss eine Zirkusgruppe auch die Dynamiken aushalten, welche sich innerhalb der verschiedenen Persönlichkeiten abspielen.

In unserer Geschichte geht es um den Cirque de rosière, einen Zirkus, der früher sehr erfolgreich war und einen guten Namen hatte. Mit der Berühmtheit ging es dann langsam bergab und die Zirkuscrew scheint langsam aber sicher ernsthafte Existenzprobleme zu bekommen. Die Leute interessieren sich nicht mehr so für den Zirkus und der Direktor ist Tag für Tag in Aufruhr, da er sich vor einem riesigen Berg von Problemen sieht. Dies schlägt natürlich auch auf die Stimmung der Artisten, Dompteure und Schauspieler. Doch vielleicht gibt es trotzdem noch Hoffnung. Die lebenserfahrene Mutter des Direktors weiss jedenfalls immer einen guten Rat und erstaunlicherweise scheint es im Moment Zirkusgruppen wie Sand am Meer zu geben, welche sich um einen Platz in der Manege des Cirque de rosière reissen. Ob die Geschichte dann schlussendlich gut ausgeht oder nicht, werdet ihr hautnah miterleben dürfen.

Weitere Infos werden laufend auf unserer Homepage www.tvwelschenrohr.ch zu finden sein. Wir freuen uns bereits jetzt, auf viele Besucherinnen und Besucher.

Mit Turnergruss

Melanie Antenen und Joshua Distel

Bronze am Schweizer Final des UBS-Kids-Cup

 

 

 

 

 

 

 

Die Thaler Runners haben sich am 25. März in Kreuzlingen den 3. Rang erkämpft!
Das Team bestehend aus Kai Glatzfelder, Céline Erdin, Andrin Erdin vom TV Welschenrohr sowie Simona Hackel, Claudio Hackel und Lorena Lisser vom TSV Mümliswil bewies bis zum Schluss Kampfgeist und vollen Einsatz. Obwohl es nach dem Biathlon (Zwischenrang 5) nicht danach aussah, dass es noch auf das begehrte Treppchen reichen könnte, verlor das Team nie den Glauben daran, dass es dennoch reichen könnte und kämpfte bis am Schluss, sodass das unmöglich Geglaubte plötzlich möglich wurde.
Wieder einmal zeigte sich: „Sisch immer erscht fertig, wenn fertig isch!“ https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/fb0/1.5/16/1f609.png

Vielen Dank an den TSV Mümliswil für die gute Zusammenarbeit an diesem Teamevent und danke den Betreuern und Eltern für das geduldige Ausharren und die tolle Unterstützung!