Archiv des Autors: Lisa Schneeberger

Erfolgreicher Jahresabschluss am Silvesterlauf Gersau

Noah Collioud (375) und Andren Erdin (384)

Neun Jugendliche des TV Welschenrohr starteten am 31. Dezember am Silvesterlauf in Gersau.
Die Strecke durch den idyllischen Ort, entlang des Vierwaldstättersees, war sehr attraktiv, abwechslungsreich und trotzdem anspruchsvoll.
Der Startschuss des heutigen Rennes fiel mit den jüngsten Teilnehmern. In dieser Kategorie starteten
die Gebrüder Rescalli. Joel lief über die Strecke von 1.25 Km aufs Podest und belegte den sehr guten 3. Rang. Sein Bruder Lion lief hinter Joel auf den tollen 4. Platz. Nick, der Jüngste Jahrgang des Feldes, absolvierte die gleiche Laufstrecke und erreichte ebenfalls mit Bravour das Ziel.
In der Kategorie U12 der Mädchen stand Joya Furrer am Start. Auch sie lief die Strecke über die 1.25 km und erreichte den guten 6. Rang.
Bei den Knaben U12 lieferten sich die Jungs ein spannendes Finish und durften beide aufs Podest. Andrin Erdin wurde 2. und Noah Collioud 3.
Bei den U14 Mädchen absolvierte Céline Erdin die Strecke über 2.5 km. Sie lief mit einem grossen Vorsprung auf den 1. Platz und gewann somit dieses Rennen.
Die beiden Schwestern Sophia und Delia Collioud nahmen 3.75 km in Angriff. Sophia lief in der Kategorie U18 aufs Podest und wurde sehr gute Zweite. In der Kategorie U16 belegte Delia den guten 6. Rang.

Wir gratulieren den jungen Läuferinnen und Läufern zu den tollen Leistungen.
Dankeschön an Häusu, der die jungen Athleten wieder einmal toll betreut hat.
In diesem Sinne „es guets Nöis“ und viele spannende Wettkämpfe im 2020.

(Bericht von Claudia Erdin)

Céline Erdin
Céline Erdin (1.Rang)
Sophia Collioud (2.Rang)

Samichlaus in Welschenrohr

Seit Jahrzehnten ist es Tradition in der Gemeinde Welschenrohr, dass am 5. und 6. Dezember kleine Kinder, Senioren und abgelegene Bauernhöfe einen Besuch vom Samichlaus und vom Schmutzli bekommen.
Begleitet wird dieses Gespann von einem „Hörnlimaah“, der die Besuche koordiniert, und einer Horde Kinder mit Glocken, welche den Samichlaus durch die Strassen jagen, damit dieser auch ja rechtzeitig bei allen Häusern ein Säckli vorbeibringen kann und trotzdem noch genug Zeit bleibt für einen kurzen Schwatz und ein Schnaps, oder zwei.
Die Verantwortung liegt beim Turnverein, die Samichläuse und Schmutzlis im tiefen Wald ausfindig zu machen und sie für diese ehrenvolle Aufgabe zu verpflichten.
Glücklicherweise sind aber auch die Samichläuse mit der Zeit gegangen und können heute per Whats-App kontaktiert werden, wodurch der Organisatorin Tanja Hänni einige Mühe erspart bleibt.

Besonders erfreulich ist zu berichten, dass die Tradition des Samichlaus-Jagens, welche in den letzten Jahren eine rückläufige Teilnehmerzahl verkraften musste, nun endlich wieder an neuer Beliebtheit gewonnen hat.
So wurden in diesem Jahr die sieben Samichläuse von über fünfzig Kindern und Erwachsenen die Hauptstrasse entlang bis zum Restaurant Kreuz gejagt. Auch zahlreiche geübte „Geiselklöpfer“ trugen ihren Teil zur Erhaltung dieser Tradition bei.
Auch viele Dorfbewohner liessen sich dieses Spektakel nicht entgehen, was wiederum eine schöne Bestätigung ist, dass dieses Brauchtum nach wie vor sehr geschätzt wird in unserem Dorf.

Ein grosses Dankeschön , an alle Samichläusen, Schmutzlis, Hörnlimänner und „Samichlausjäger“ insbesondere denjenigen, die von weit her gekommen sind, um uns zu unterstützen.
Danke an Tanja Hänni für die Organisation dieses Anlasses.

Wir freuen uns bereits wieder aufs nächste Jahr!

UBS Kids-Cup Team Event

Am vergangenen Sonntag starteten 5 Teams des TV Welschenrohrs am UBS Kids Cup Team Event in Oberdorf (BL).
Für die U16er Mixed Mannschaft gestaltete sich die Ausgangslage schwierig, da die Konkurrenz sehr stark war. Es resultierte der 8. Schlussrang.
Etwas mehr Wettkampfglück hatte die U14er Mixed Mannschaft, welche für Ihre Tagesleistung mit der Bronzemedaille belohnt wurde und somit die Qualifikation für den Regionalfinal im März 2020 schafften.

TVW4 U12 mixed (2.Rang)

Am Nachmittag reisen zwei U12er und ein U10er Team ins Waldenburgertal. Die Welschenrohrer kämpfen mit viel Herzblut und sammelten in den verschiedenen Disziplinen möglichst wenig Rangpunkte. Bei den U12er Mixed kämpfen sich die 3. Mannschaft auf den hervorragenden 6. Rang.
Noch etwas besser lief es für die 4. Mannschaft. Sie wurden nur sehr knapp von einem Team geschlagen und sicherten sich die verdiente Silbermedaille. Auch die Jüngsten unserer Nachwuchssportler zeigten hervorragende Leistungen und konnten sich am Abend ebenfalls Silber umhängen lassen.

TVW5 U10 (2. Platz)

Somit haben sich insgesamt 3 Mannschaften für den Regionalfinal vom 15. März 2020 in Aarau qualifiziert.

Vielen Dank an alle Trainer, Betreuer, Eltern und Fans für die Vorbereitung, das Mitfiebern und die tolle Unterstützung!
(Bericht: Lisa Lisser)

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist TV-W-3-U12-6.-Rang-1-1024x498.jpg.
TVW3 U12 (6.Rang)

TVW1 U16 Mixed (8.Rang)
TVW2 U14 Mixed (3.Rang)

Solothurner Talentnight 2019

Tolle Leistungen des TVW-Nachwuchses an den Schweizer Finals 2019

Am Freitag, 15. November lud der Solothurner Kantonalverband (KLAV) den Leichtathletik Nachwuchs, welcher den Kanton Solothurn an einem Schweizer Final vertreten konnte, ein. Insgesamt wurden 19 Athletinnen und Athleten aus verschiedenen Vereinen begrüsst.
Der TV Welschenrohr stellte mit 9 Sportlerinnen und Sportler die meisten Talente! Namentlich sind dies Fluri Salome (UBS Kids Cup), Schmid Elise (Mille Gruyere), Erdin Andrin (3. Rang UBS Kids Cup, Swiss Athletic Sprint und Mille Gruyere), Lisser Lorena (UBS Kids Cup und Mille Gruyere), Erdin Celine (Mille Gruyere), Glatzfelder Kai (3. Rang UBS Kids Cup und Swiss Athletics Sprint) Müller Nora (UBs Kids Cup und Swiss Athletic Sprint), Brunner Nicola (Swiss Athletic Sprint) und Studer Noelle (3. Rang UBS Kids Cup und Swiss Athetic Sprint)

Dies zeugt von einer sehr guten und nachhaltigen Nachwuchsarbeit. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zu diesen Erfolgen beitragen, vor allem aber an den Coach Häusu für Deinen unermüdlichen Einsatz für Jung und Alt im Sinne des Sports!
(Bericht: Lisa Lisser)

Langenthaler Stadtlauf 2019

Andrin Erdin an der Spitze des Feldes

Mit einer 20-köpfigen, altersdurchmischten Gruppe reiste die Leichtathletik-Abteilung am
9. November an den Langenthaler Stadtlauf.
Auch die Teilnahme an diesem Wettkampf ist bereits zu einer Tradition geworden, die seit vielen Jahren aufrecht erhalten wird.
Besonders erfreulich ist, dass diesem Jahr viele gute Leistungen erbracht wurden.
Andrea Fink erreichte in ihrer Kategorie über 5km den 5. Rang, ebenso wie Céline Erdin bei den Teenies Mädchen und Joel Rescalli bei den Piccolo Knaben jeweils über 1.25km.
Knapp das Podest verpasst hatte Sophia Collioud mit ihrem 4.Rang bei den FU18 über 5km.
Andrin Erdin lief in seiner Kategorie Kids (1.25km) aufs Podest und erreichte den guten 3.Platz!
Dann gab es noch zwei Siege zu bejubeln. Lisa Schneeberger und Iris Lauper erreichten in der Kategorie Sportlerinnen W20/W30 über 6km je den ersten Platz in ihrer Alterskategorie.
Herzliche Gratulation allen Läuferinnen und Läufern zu ihren Leistungen, insbesondere auch jenen, welche es nicht in die Top 5 geschafft haben.

Die Resultate aller TVW-Athletinnnen und Athleten finden sich unter folgendem Link. (unter erweiterte Suche: Team: TV Welschenrohr eingeben)

Céline Erdin (5.Rang)

Dominik Büttler
Andrea Fink (5. Rang)
Lisa Schneeberger (1.Rang)
Iris Lauper (1.Rang)

SM Team Aerobic 2019

Am Wochenende vom 26./27. Oktober fanden die Schweizermeisterschaften Aerobic in Zuchwil statt. Für unsere zwei Teams war es fast eine Heim-SM. Es war nämlich die erste SM im Kanton Solothurn. Viele Fans haben den kurzen Weg auf sich genommen und uns lautstark unterstützt. Das Jugend Team Aerobic hatte seinen Auftritt am Samstag. Mit der Note 8.15 waren sie leider nicht ganz zufrieden, jedoch hat der Spass an diesem Tag trotzdem nicht gefehlt. Die Aktiv Gruppe startete am Sonntag Morgen. Das Ziel wurde haarscharf leider verpasst. Man erhoffte sich eine Note 9, gereicht hat es schlussendlich für eine 8.92. Trotzdem verbrachte auch das Aktiv Aerobic gemeinsam einen tollen Tag. Was bestimmt einzigartig war, dass während der Aufführung der Aktiven zwei Vereinsfahnen geschwungen wurden. Unsere TV Welschenrohr Fahne und die Fahne des KTV Laupersdorf. Nun verabschieden wir uns in eine kurze Winterpause. Unser nächster Programmpunkt ist dann die Turnshow des KTV Laupersdorf am 3./4. Januar 2020.

(Bericht: Ramona Antennen)

Das Jugend Aerobic im Einsatz

Das aktive Aerobic bei seiner Aufführung

Erfolgreicher Saisonstart für den TVW in Sélestat (FR)

Iris, Seraina, Alicia, Janina, Lisa, André und Andrea (vl.)

Nach zwei Wochen Trainingspause (wobei sich herausstellte, dass das Wort „Pause“ durchaus verschieden aufgefasst werden kann), reiste am Sonntagmorgen um 6 Uhr in der Früh eine acht-köpfige Delegation des Vereins nach Sélestat (FR).
Der Ausflug ins Elsass hat sich in unserem Verein bereits als Traditionsanlass etabliert, so reisen wir doch schon seit vielen Jahren nach Sélestat um, die abwechslungreichen und schnellen 5- und 10km Rennen zu bestreiten.

Als Erstes fand der Start des 10km-Laufs statt.
André Nussbaumer kam als 19. Mann mit einer Zeit von 34.49 ins Ziel.
Als Overall sechste Frau erreichte Lisa Schneeberger nach 39.18 min die Ziellinie.
Kurze Zeit später folgte Iris Lauper mit 42.43 und Andrea Fink mit 43.49.
Alle Vier waren sehr zufrieden mit ihrer Leistung!
Es folgte der 5km Lauf.
Sophia Collioud kam nach 21.08 min ins Ziel, gefolgt von Anina Lisser (25.01), Alicia Lisser (26.55) und Seraina Jäggi (29.19).


Ein weiteres Highlight dieses Tages war der spontane Besuch des Städtchens Riquewihr, nähe Colmar, dessen Häuser aus dem 16.Jh erhalten geblieben sind und der Stadt einen besonderen Charm verleihen.

Start 5km
Riquewihr

Riquewihr